PortugalCentralSpain_Header

Tourbewertung: Mittel

Touringstrecken: 60%

Anspruchsvolle Strecken: 40%

Landschaft:

Geschichte / Kultur:

Fahrstunden: 6 to 8 hours

Asphalt:

asphalt icon
8
10

Gebirge:

hills icon
7
10

Wie unsere Touren bewertet werden →

Portugal & Zentralspanien

Land der Eroberer

Spanien | Portugal

Diese Tour ergänzt unsere “Allround” BMW MOA Schlösser & Gebirgstour mit Portugal, einem kleinem Land mit großem Herzen! Portugal beeindruckt immer wieder mit seinen warmherzigen Menschen, viel fruchtbarem Land und seiner Meeresfrüchte reichen Küste. In ganz Zentralspanien und Portugal erwartet uns kurvenreiches Gebirge. Wir versprechen großartiges Fahrvergnügen und besuchen mit Ihnen historische Städte wie Toledo, Ávila, Lissabon, Porto und Cuenca.

Die Hotels, in denen wir übernachten sind erstklassig, versprühen viel Charme und bieten eine exquisite regionale Küche. Genießen Sie frisch gegrillte Sardinen und ein Glas gekühlten weißen Portwein im Hafen von Porto und probieren Sie gesalzenen Stockfisch (Bacalao) mit feinem portugiesischem Rotwein in der Altstadt von Lissabon. So, oder so ein unglaublich sinnliches Vergnügen. Entdecken Sie mit uns Portugal und Zentralspanien und erfahren Sie, weshalb eine Tour in diese Regionen die genau richtige Entscheidung ist für Kenner und Genießer großartiger Motorradstrecken und hervorragender Küche.

* Price includes BMW F700GS

IMTBike Streckenbewertung

Lernen Sie die verschiedenen Schwierigkeitsstufen der IMTBike Touren kennen, um zu wissen, welche Fahrpraxis erforderlich ist, um an den entsprechenden Touren teilnehmen zu können. IMTBike bietet verschiedene Touren für unterschiedlichste Fahrstile und Schwierigkeitsstufen an und arbeitet weiter an der Gestaltung neuer Routen. Das ist ein fortlaufender Prozess, bei dem unsere erfahrenen Guides Strecken abfahren und überprüfen, bevor die besten davon für die IMTBike Touren ausgewählt werden.

Sehr erfahrene Motorradfahrer wünschen sich Strecken, die technisches Können erfordern; schmale, kurvige Straßen mit wenig Verkehr und endlosen Kurven. Genau diese Strecken könnten jedoch für weniger erfahrene Motorradfahrer zu schwierig sein.

Die lokalen Fahrgewohnheiten, das Verkehrsaufkommen, die Qualität des Asphalts und der Radius der Kurven unterscheiden sich von Land zu Land erheblich und oftmals sogar in den verschiedenen Regionen des gleichen Landes. Diese Merkmale sind auch jahreszeitenabhängig. Sie wurden alle von IMTBike sorgfältig erprobt und bei der Bewertung der Touren berücksichtigt.

Darüber hinaus finden finden wir es auch wichtig, Sie über die unterschiedlichen Straßen, auf denen Sie Ihre Reise genießen, zu informieren. Für ein besseres Verständnis hat IMTBike die Straßen in zwei Kategorien unterteilt und sie unseren Touren prozentual zugeordnet.

  1. TOURING STRECKEN: hier wird auf breiten Straßen gefahren, die hauptsächlich aus Kehren mit großem Radius bestehen. Es gibt geschwungene Kurven, aber keine engen, bergigen Serpentinen. Ganz gerade Strecken findet man auf IMTBike Touren nur sehr wenige!
  2. ANSPRUCHSVOLLE STRECKEN: hier werden enge, geschwungene Kurven gefahren, die mehr technisches Können erfordern. Oftmals werden die Straßen enger, mit unbefestigten Vorsprüngen, steilen Steigungen und Abfahrten. Normalerweise handelt es sich hierbei um Bergstraßen mit spektakulärer Landschaft.

Wenn Sie noch nicht außerhalb Ihres eigenen Landes Motorrad gefahren sind, oder wenn Sie nur wenig Fahrpraxis und Fahrerfahrung mit kurvenreichen Bergstraßen haben, empfehlen wir Ihnen mit einer Tour, die mit leicht oder mittel bewertet wurde, zu beginnen. Im Zweifelsfall oder bei Fragen senden Sie uns bitte eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir beantworten jederzeit gerne Ihre Fragen, um sicher gehen zu können, dass Sie die geeignetste Tour aussuchen.

LEICHT

Hier fahren wir Strecken mit weiten Kurven, die leicht zu manövrieren sind. An einigen Stellen gibt es auch enge Kurven, aber das ist eher die Ausnahme.

Auf jeden Fall sollten Sie auch auf den leichten Strecken jederzeit in der Lage sein, ein Motorrad mit großem Hubraum zu fahren.

Planen Sie bitte nicht, das Motorradfahren während einer IMTBike Tour zu lernen. Wir empfehlen mindestens 8.000 km Fahrpraxis auf einem Motorrad mit großem Hubraum und Sie sollten auch unter dem Jahr regelmäßig Motorradfahren.

MITTEL

Auf diesen Strecken fahren wir Abschnitte mit sehr vielen Kurven auf engen Straßen, mitunter ohne Mittellinie. Es sind auch Kurven mit weitem Radius dabei. Manchmal kommt es zu bestimmten Zeiten in der Nähe der Städte zu dichtem Verkehr und die lokalen Fahrgewohnheiten können Ihnen ungewohnt und unberechenbar vorkommen. Von daher ist es sehr wichtig, daß Sie ein erfahrener Motorradfahrer sind und wir empfehlen Ihnen für eine mit MITTEL bewertete IMTBike Tour eine Fahrpraxis von mindestens 25.000 km auf einem Motorrad mit großem Hubraum. Desweiteren sollten Sie auch unter dem Jahr regelmäßig Motorradfahren.

Fortgeschritten

Auf diesen Routen fahren wir lange Abschnitte auf technisch engen, kurvigen Straßen, manchmal auch einspurigen.

Manchmal kommt es zu bestimmten Zeiten zu dichtem Verkehr und die lokalen Fahrgewohnheiten können Ihnen ungewohnt und unberechenbar vorkommen.

Diese kurvenreichen Straßen befinden sich dabei oft im Gebirge mit steilen Auf- und Abfahrten.

Dadurch können einige Fahrtage lang und herausfordernd sein. Es ist von daher sehr wichtig, daß Sie ein erfahrener Motorradfahrer sind und wir empfehlen Ihnen für eine mit FORTGESCHRITTEN bewertete IMTBike Tour eine Fahrpraxis von mindestens 50.000 km auf einem Motorrad mit großem Hubraum. Desweiteren sollten Sie auch unter dem Jahr regelmäßig Motorradfahren.

Unsere durchschnittliche tägliche Fahrdauer

5 bis 7 Stunden
6 bis 8 Stunden
7 bis 9 Stunden

Wir finden es wichtig, daß Sie wissen, wieviel Stunden am Tag auf einer Tour gefahren wird, damit Sie entscheiden können, welche IMTBIKE Tour die richtige für Sie ist. Manche Tourmitglieder möchten jeden Tag so viele Stunden wie möglich fahren, während andere es bevorzugen, öfters anhalten zu können und mehr Zeit für das Genießen der Landschaft und für das Besuchen von kulturellen Stätten zu haben.

Oder Sie möchten abends früher im Hotel ankommen, um vor dem Abendessen noch ein wenig entspannen zu können. Die tägliche Fahrzeit ist inklusive Kaffee- und Fotopause, beinhaltet jedoch nicht die Zeit für die Zwischenmahlzeit.

Normalerweise starten wir unseren Fahrtag morgens um 9:30 Uhr und halten zwischen 13 Uhr und 14 Uhr für die einstündige Zwischenmahlzeit an. Somit kommen wir bei einer Tour, die mit 5 - 7 Stunden angegeben ist, gegen 15:30 Uhr und 17:30 Uhr im Hotel an, je nach Durchschnittsgeschwindigkeit der Gruppe.

Tourdaten

  • Start /Ende Madrid
    Gesamtstrecke 1800 meilen / 2880 kms.
  • Dauer 15 Tage
    Fahrtage 13 Tage
  • Rasttage 3, Porto, Lissabon,Toledo
    Frühstück 14 Frühstück inbegriffen
  • Abendessen 11 Abendessen
    Tagesstrecke 165 meilen / 275 kms.
  • Hotelübernachtungen 14 Nächte
    Fahrsaison Herbst
  • Highlights: Besuch von 6 spanischen Städten, die dem UNESCO Weltkulturerbe angehören: Segovia, Ávila, Ciudad Rodrigo, Trujillo, Cuenca, Toledo. In Portugal: Porto und Lissabon. Exquisite lokale Küche! Tour startet und endet in der vibrierenden Metropole Madrid.
    Unterbringung: In komfortablen motorradfreundlichen Hotels, hauptsächlich Paradores de Turismo und portugiesischen Pensionen, den sogenannten Pousadas. Paradores de Turismo sind ehemalige Burgen und Schlösser mit historischer Bausubstanz, umgebaut in stilvolle 4-Sterne- Hotels.

Video

open quote

Referenzen

mehr →

  • I’ve been on 5 IMTBike Tours, each of which felt like the best. However, the Spain & Portugal Tour truly is the best one! The panoply of Parador Hotels in both Spain and Portugal was breathtaking. Food on this tour was sensational. Portuguese cuisine, particularly deserts and coffee, is not to be missed. Art, culture, great food, great riding, it’s all there!

    Ruth Kile
    Washington DC, USA
    Portugal & Central Spain Tour

  • Seven Australians with a massive thirst for good riding, good company, good food and cold beer had a ball thanks to the fantastic organisational skills of Scott and the IMTBike team. Our main guide Chano is the best and his back-up man Tomas was great. Many thanks also to Isabel for putting up with us. The ride was brilliant and in particular we loved Porto, Baiona And Salamanca. This is our 2nd ride with IMTBike (and Chano) and would not hesitate to jump on board again. Best wishes!

    Gary Cox
    Western Australia
    Portugal & Central Spain Tour Oz Custom Tour

  • Our third trip with IMTBike and as usual, wonderful routes and beautiful scenery. Chano and Scott took such good care of Ann and I, it made for a much more enjoyable ride. These tours are so well planned, that everything is so smooth and easy. It is hard to think of any place in the world with better riding. Thank you!

    Jerry and Ann Larsen
    Texas, USA
    Portugal & Central Spain Tour - Our Third IMTBike Tour

  • When RuthAnn won a 500 Euro discount off an IMTBIKE tour, we quickly decided that the Central Spain & Portugal Tour would be the one for us. It was a good choice and we enjoyed it immensely. Our guides, Chano and Javi, did a great job escorting our small group through Central Spain and Portugal and keeping us in good spirits. It was always thumbs up and big smiles all around. Coffee breaks, lunch stops, comfy lodging in Paradors and Pousadas with wonderful evening meals all added to the experience.
    The bikes were in excellent condition, well maintained, and all ran flawlessly during the tour. We would not hesitate to rent from IMTBIKE for an independent tour in the future. Like most of Europe, Spain and Portugal have a rich history and Chano and Javi made it come alive for us with their extensive knowledge history class on two wheels!
    Meanwhile, time for another sip of the excellent IMTBike Vino!!

    Steve and Ruth Ann Reynen
    Wisconsin,USA
    Portugal & Central Spain Tour

open quote

Lernen Sie unsere Tourguides kennen

Meet the IMTBike Guides

Wir sind sehr stolz auf den guten Ruf, den wir als weltweit führenden Motorradreiseveranstalter haben und er beginnt mit unseren Tourguides.

Mehr über unser Team →

Täglicher Tourablauf

  • Tag 1: Ankunft Madrid
  • Tag 2: Madrid - Ávila
  • Tag 3: Ávila – Ciudad Rodrigo
  • Tag 4: Ciudad Rodrigo-Porto
  • Tag 5: Porto Rasttag
  • Tag 6: Porto - Óbidos
  • Tag 7: Óbidos - Cascais (Lissabon)
  • Tag 8: Cascais (Lissabon) - Rasttag
  • Tag 9: Cascais (Lissabon) - Mérida
  • Tag 10: Mérida - Jarandilla
  • Tag 11: Jarandilla - Toledo
  • Tag 12: Toledo Rasttag
  • Tag 13: Toledo - Cuenca
  • Tag 14: Cuenca- Madrid
  • Tag 15: Flight home
  • Tag 1: Ankunft in Madrid – Sicherheitseinweisung - Welcome-Dinner

    Ankunft in Madrid – Sicherheitseinweisung - Welcome-Dinner

    Ihr Tour-Guide empfängt Sie am Flughafen und begleitet Sie zum Hotel in Madrid. Bevor wir Sie über die Reise informieren, können Sie entspannen oder die Stadt besichtigen. Nach dem Briefing gibt es zum ersten Kennenlernen ein Welcome-Dinner in einem traditionellen Restaurant. Der erste und letzte im Programm beschriebene Tag ist An- und Abreisetag Ihrer Tour. Je nachdem, in welchem Land Ihre Reise beginnt, muss möglicherweise ein zusätzlicher Tag einkalkuliert werden. Wir bitten Sie, Ihre Flüge entsprechend zu buchen!

  • Tag 2: Madrid – Segovia - Ávila

    Madrid – Segovia - Ávila

    Wir fahren über die Berge vor den Toren Madrids nach El Escorial, der imposanten Schlossanlage und Grabstätte spanischer Könige. Über einen Gebirgspass (mit Skistation) fahren wir weiter und machen Halt in der historischen Metropole Segovia. Segovia ist berühmt für sein 2000 Jahre altes Aquädukt, der Burganlage Alcázar und der spätgotischen Kathedrale im Zentrum der Altstadt. Ein weiteres Ziel ist Ávila, mit 1131 Metern über NN, die höchstgelegene Provinzhauptstadt Spaniens. Ávila beeindruckt mit einer komplett erhaltenen romanischen Stadtmauer. Hier werden wir die Nacht verbringen.

  • Tag 3: Ávila – Ciudad Rodrigo

    Ávila – Ciudad Rodrigo

    Nach Avila fahren wir in das touristisch wenig bekannte Hinterland. Rechts und links der Landstraßen sehen wir Schlösser, Burgen und romanische Brücken. Wir überqueren drei wunderschöne Gebirgsketten bevor wir abends in Ciudad Rodrigo, einer Festungsstadt aus dem 14. Jahrhundert ankommen.

  • Tag 4: Ciudad Rodrigo-Porto

    Ciudad Rodrigo-Porto

    Leaving Ciudad Rodrigo you will find the quaint country of Portugal just 40 kilometers away! Northern Portugal boasts lush mountains and the Duero River valley; both make for great motorcycling riding. This region is also famous for Port WinNach Ciudad Rodrigo steuern wir das pittoreske Portugal an, keine 40 km mehr von uns entfernt. Der Norden Portugals zeigt sich uns mit üppig grünen Gebirgshängen und wir fahren durch das bekannte Douro-Flusstal. Beide Regionen bieten uns genussvolles Motorradfahren. Dieses Gebiet ist berühmt für seine Portweine!es!

  • Tag 5: Porto - Rasttag

    Porto - Rasttag

    Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können entweder eine Portweintour machen und frisch gegrillte Sardinen am Strand genießen. Oder Sie unternehmen einen Ausflug mit dem Motorrad an die Atlantikküste. Sie haben die Wahl!

  • Tag 6: Porto - Óbidos

    Porto - Óbidos

    Heute fahren wir in das Estrela Gebirge entlang der Atlantikküste, durch portugiesische Fischerdörfer nach Óbidos. Diese Kleinstadt ist für seine vollständig begehbare Stadtmauer bekannt und die blumengeschmückten Gassen im historischen Ortskern sind so beeindruckend, daß selbst Königin Isabel von Portugal im 13. Jahrhundert beschloss, hier mit König Alfons V. die Ehe einzugehen.

  • Tag 7: Óbidos - Cascais (Lissabon)

    Óbidos - Cascais (Lissabon)

    Nachdem wir durch die kopfsteingepflasterten Straßen Óbidos spaziert sind, fahren wir weiter entlang der Atlantikküste nach Cabo da Roca, dem westlichsten Punkt Europas. Malerische Städte wie Sintra und Cascais sind ebenfalls ein Muss. Lissabon wartet auf uns für die nächsten 2 Tage.

  • Tag 8: Cascais (Lissabon) - Rasttag

    Cascais (Lissabon) - Rasttag

    Einen ganzen Tag lang können Sie Portugals wunderschöne Hauptstadt entdecken, an den Strand gehen oder einen Spaziergang mit dem Motorrad an der Südküste unternehmen. Sie haben die Wahl.

  • Tag 9: Cascais (Lissabon) - Mérida

    Cascais (Lissabon) - Mérida

    Wir verlassen Lissabon und fahren in Portugals zentrale Hochebene mit seiner kurvenreichen, hügeligen Landschaft. Immer wieder sehen wir in den Anhöhen majestätische Burgen. Sobald wir die Grenze passiert haben und wieder in Spanien sind, befinden wir uns in Extremadura, einer der gut gehüteten landschaftlichen Geheimnisse Spaniens. Die Stadt Mérida beeindruckt beispielsweise mit vielen römischen Ruinen.

  • Tag 10: Mérida - Jarandilla

    Mérida - Jarandilla

    Genießen wir heute die Region Extremadura mit seinen unzähligen Kurven und der ockerfarbene Landschaft. Wir fahren nach Trujillo, dem Geburtsort der „Konquistadoren“ Pizarro und Cortes und durchqueren einen Nationalpark. Über unseren Köpfen kreisen Adler und Falken. Fahrtechnisch bietet uns die Straße, die uns bis nach Jarandilla de la Vera führt, kilometerweise perfekten Asphalt und Kurven für höchsten Fahrgenuss.

  • Tag 11: Jarandilla - Toledo

    Jarandilla - Toledo

    Weiter geht es auf Straßen mit noch mehr rhythmischen Kurven. Wir passieren Schluchten, fahren an Wasserfällen vorbei durch Pinienwälder bis nach Toledo, der alten Hauptstadt Spaniens. Es geht durch das Vera-Tal, einer von einheimischen Motorradfahrern begehrten Gegend. Toledo ist unser Ziel für die nächsten zwei Nächte.

  • Tag 12: Toledo Rasttag

    Toledo Rasttag

    Toledo ist eine faszinierende Stadt. Nirgendwo sonst in Zentralspanien ist das maurische Erbe Spaniens so lebendig und greifbar wie hier. Hier gibt es viel zu sehen: unter anderem die Kathedrale Santa Maria, eine der größten Kathedralen in Spanien, zwei der ganz selten erhaltenen mittelalterlichen Synagogen und das El Greco Haus. Die malerische Altstadt mit seinen Kopfstein gepflasterten Straßen lädt ein zum Spaziergang und kann mit einer nachmittäglichen Ausfahrt in die Berge kombiniert werden.

  • Tag 13: Toledo - Cuenca

    Toledo - Cuenca

    Nach Toledo wandeln wir auf den Spuren von Don Quijote und fahren den berühmten Weg bis zu den imposanten 500-Jahre-alten Windmühlen, gegen die der tapfere Ritter Don Quijote de la Manche mit seinem Knappen Sancho Panza im Schlepptau versucht hatte anzukämpfen! Nach der Besichtigung der Windmühlen, fahren wir weiter durch die Weinregion Valdepeñas und genießen die bergige Landschaft von Cuenca. Die berühmten „hängenden Häuser“ (las casas colgantes) sind die faszinierendste Sehenswürdigkeit dieser Stadt.

  • Tag 14: Cuenca- Madrid

    Cuenca- Madrid

    Das Gebirge der Sierra de Cuenca bietet uns herrlichen Fahrgenuss: perfekte Kurven, sehr gut asphaltierte Straßen und wenig Verkehr; die beste Art und Weise eine großartige Tour zu beenden. Zahlreiche Kurven durch eine atemberaubende Gebirgslandschaft führen uns zurück nach Madrid. Am Abend lassen wir bei unserem Abschiedsessen die erlebnisreiche Woche Revue passieren.

  • Tag 15: Heimreise

    Heimreise

    Heute heißt es Abschied nehmen von den Guides und den anderen Tour-Mitgliedern und wir machen uns auf den Weg zum Flughafen. Gerne sehen wir uns bei unserem nächsten Motorradabenteuer wieder. Hasta Pronto!

* Price includes BMW F700GS